INCERIO? Gibts das noch?

Jain.

Hallo erst mal. Der ein oder andere von Euch da draußen dürfte mehr als verwundert geschaut haben, als der Eintrag im Reader aufgetaucht ist. Um INCERIO ist es seit Juni 2015 ziemlich still geworden. Episode 73 ist momentan abrufbar, Episode 74 konnte man nur live hören, wurde aber nie veröffentlicht. Kurz zuvor stand ein kleiner Tapetenwechsel an, aber das war allen Anscheins nach der endgültige Todesstoß. Okay, ganz so krass möchte ich das jetzt dann doch nicht so stehen lassen, weil der Designwechsel gar nichts mit der darauf folgenden Lage zu tun hat(te).

Ist da noch jemand?

Wer damals viel INCERIO hörte, wird die Entwicklung mehr oder weniger miterlebt haben. Anfangs noch im Zwei-Wochen-Turnus, dann nur noch monatlich. Wir (Faldrian und ich) haben zum Schluss öfters über das Problem geredet, dass sich nach knapp vier Jahren INCERIO abzeichnete. Thematisch ist INCERIO bis dato in die Kategorie “Nachrichten” einzuordnen. Gegen Ende kam dann doch mehr der Livestyle dazu, bekam aber auch erst in den letzten Episoden teilweise auch mal eine ganze Stunde zugeordnet. Die “ganz alten Hasen” werden vielleicht auch noch Sebi kennen, der zu den Anfangszeiten ebenfalls mit im INCERIO-Team war. Ein Grund, der ihn damals zu seinem Entschluss hat kommen lassen, spielte auch bei uns eine zentrale Rolle. Ein Bestandteil dessen ist auch dieser Beitrag – wenn er auch gut über eineinhalb Jahre zu spät kommt, wofür ich mich an dieser Stelle schon einmal entschuldigen möchte.

Wie war das damals…

Vielleicht sollte ich an der Stelle nochmal etwas ausholen und erklären, wie so eine Episode bei uns intern abgelaufen ist. Mag sein, dass wir das sogar in irgendeiner Episode erwähnten, daher hier die Kurzfassung von alledem: Da der Hauptbestandteil von unseren Episoden der Nachrichtenanteil war, mussten wir die natürlich raussuchen. Interessant, lustig, nützlich, skurril – um nur ein paar Schlagworte zu nennen, die als Kriterien für potentielle News als Basis dienten. Da ich zu der Zeit noch Moderator bei TheRadio.CC war, stellte das für mich weniger das große Problem dar, weil ich auch im Radio eine Sendung mit Nachrichten-Anteil hatte. 2015 zog ich mich allerdings von TheRadio.CC zurück, was sich zu meinem Bedauern auch auf den INCERIO Podcast auswirkte. Die Zeit wurde zu einem effektiven Gegner für uns. Wir beide, sprich Faldrian und ich, brachten einfach nicht mehr den Aufwand für eine ordentliche Episode zusammen. Am Ende zwang ich mich regelrecht dazu, passende Themen finden (und das teilweise auch erst ein paar Stunden vor Sendebeginn). Eigentlich schon ein Zeichen, etwas zu unternehmen, um das Projekt am Leben zu erhalten. Zudem verloren wir die Muße zu dem Thema. Immer wieder die selben Themen, nur mit anderen Firmennamen oder anderen Geheimdiensten. Regierungsbeschlüsse und Gesetze, die absolut keinen Sinn machten oder bereits verabschiedet wurden und wieder aufgekocht werden. Das knabbert zum einen an den Nerven, dem Enthusiasmus und schließlich an der Motivation. Es war am Ende nur noch ein leidiges Geschäft. INCERIO schlief immer mehr ein. Episode 74, die im Juni 2015 aufgenommen wurde, schaffte es gar nicht mehr auf den Server. Sie liegt irgendwo auf einer externen Festplatte hier bei mir. Dann war es still.

INCERIO funktioniert so nicht mehr

Lange kümmerte ich mich nicht um die Seite. Faldrian und ich sprachen nach ein paar Monaten nochmal miteinander, um endgültig zu beschließen, was mit INCERIO passieren soll. Wir einigten uns darauf, dass in Anbetracht der Vergangenheit das Format INCERIO nicht mehr fortgeführt werden kann – zumindest nicht von uns beiden. Entweder entwickeln wir ein neues Konzept oder beenden das Projekt INCERIO. Da wir aber beide immer noch relativ wenig Zeit für dieses Hobby aufbringen konnten, fiel die neue Konzeptfindung ebenfalls ins Wasser – oder auf Eis,  je nachdem. Unterm Strich sprachen wir nur nochmals das aus, was wir sowieso schon im Sommer angesprochen haben. Das Problem dabei war, dass Faldrian oder ich keineswegs das Podcasten aufhören wollten. Vielmehr fehlte einfach die Zeit und die Motivation, das bestehende INCERIO weiterzuführen.

Dankeschön!

Inzwischen ist ein Jahr vergangen, über eineinhalb Jahre habt ihr von uns nichts mehr gehört. Überraschend war für uns immer, dass wir – trotz unserer relativ konzeptionell monotonen Episoden – relativ viele und vor allem treue Hörer hatten. Dafür möchte ich mich, auch im Namen von Faldrian, nochmals herzlichst bei Euch bedanken. Auch für die Spenden via Flattr, die zu 100% zur Deckung der Serverkosten genutzt worden sind, möchte ich mich bedanken. Entschuldigen möchte ich mich bei Euch für die lange Funkstille. Das gehört sich nicht und ist ein NoGo. Momentan idelt INCERIO so vor sich hin. Das wird sich vermutlich auch nicht ändern, wenn mir kein neues Konzept in den Sinn kommt. Aufgeben möchte ich den Namen eigentlich nicht, aber wenn mir am Ende nichts anderes übrig bleibt, wird das wohl der einzig logische Schritt sein.

Die Archivierung der Episoden

Momentan wird sich an der Tatsache, dass alle Episoden abrufbar sind, nichts ändern. Die Frage ist eher ob es Sinn macht, eine Episode mit Nachrichten von vor drei oder vier Jahren vor zuhalten. Darüber lässt sich wohl streiten. Interessant ist die Statistik. Erst letzten Monat hat INCERIO wieder einen Traffic von 6,25 GByte verursacht. Die Monate zuvor sind es im Schnitt 4 bis 5 GByte. Überraschend für mich, aber sollte es wirklich noch ein paar Leute da draußen geben, die sich tatsächlich die alten Episoden anhören, dann werde ich die so schnell auch nicht löschen. Momentan habe ich aber keine Probleme mit dem belegten Speicher, den die knapp sechs Gigabyte an MP3 und Opus-Dateien für sich beanspruchen.

Die Zukunft…

…ist ungewiss; zumindest aktuell. Generell habe ich Lust am Podcasten – ich höre auch diverse andere Kollegen. Aber bevor ich für mich wieder den Entschluss fasse, einen Podcast zu starten, muss ein Konzept im passenden Themenbereich her. Bis dahin wird INCERIO vorerst so bleiben, wie es aktuell ist. Man wird sehen 😉 . Abschließend nochmals vielen, vielen Dank an Euch alle!

Faldrian (@Faldrian) & Max (@netzroot)

2 thoughts on “INCERIO? Gibts das noch?”

  1. Einen wunderschönen guten Morgen max. Nach dem Tweet hab ich gehofft, nochmals eure beiden Stimmen zu hören.
    Dankeschön für das Update, schade, aber auch verständlich. Ich habe das Glück, das ich noch nie so ein Podcast-tief hatte (alleine in diesem Jahr haben wir 93 folgen aufgezeichnet). Seit dem 01.12. haben wir sogar noch zusätzlich noch mit einem täglichen Format gestartet.

    Jetzt muss ich aber Holz anfassen.

    Wenn du Lust hast zu Podcastern, melde dich doch bei mir, wir nehmen dich gerne mal mit 😉

    Lieben Gruss Martin

    1. Hallo Martin. 93 Episoden sind natürlich schon ‘ne Hausnummer. Freut mich, dass es beim GeekTalk immer noch so super läuft. Auch Danke für die Einladung. Freue mich schon auf den Gegenbesuch bei Euch 🙂 .

      Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.